Gemeinschaftskunde

Das Fach Gemeinschaftskunde setzt sich zum Ziel die Schüler und Schülerinnen zu mündigen Bürger und Bürgerinnen zu befähigen. Dies bedeutet, die Kinder sollen lernen demokratisch zu denken und zu handeln. So kann das Fach Gemeinschaftskunde einen Beitrag dazu leisten, dass die Kinder selbstständig denkende, rational urteilende und sozial verantwortliche Staatsbürger und Staatsbürgerinnen werden.

Konkret bedeutet das, dass die Kinder durch fundiertes Fachwissen Kompetenzen entwickeln, die sie dazu ermuntern sich in der Welt der Politik zurecht zu finden. Die Schüler und Schülerinnen üben sich eine eigenständige politische Meinung zu bilden und zu vertreten, aber auch Kritik an ihrer Meinung zu tolerieren.