Gedenkminute 04.12.1944

  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

Gedenkfeier an die Opfer des Luftangriffs
70 Jahre ist es zwar her, doch vergessen wurde das Ereignis am 04.12.1944 noch lange nicht. Der Bombenangriff auf Heilbronn hinterließ seine Spuren. Am Donnerstag den 04.12.14 haben sich Schüler verschiedener Heilbronner Schulen unter anderem die DRS’ler in der Innenstadt getroffen um an die Opfer zu gedenken. Begleitet wurden wir von Frau Belzner, Herr Höfer und Herr Hertner. Jeder Schüler hat ein Schild mit Name, Geburtsdatum, Beruf und Adresse eines Opfers bekommen. Jeder Schüler stand mit einer Kerze vor dem ehemaligen Haus des zugeteilten Opfers. Es war ein rührender Anblick. Die Passanten reagierten unterschiedlich auf uns.
Manche blieben stehen, schauten interessiert und hinterfragten unser Verhalten, manche stellten sich neben uns und trauerten mit, andere aber liefen ignorant weiter. Es war ein Mischmasch aus Menschen verschiedenen Alters.
Die Schweigeminute sorgte dafür das wir an den 04. Dezember dachten und wir realisierten was in Heilbronn geschah, wir trauerten um die Opfer. Sie machte uns klar, dass Heilbronn nicht schon immer die friedliche Stadt war für die wir sie hielten.
Als die Schweigeminute vorrüber war, liefen wir an die Kilianskirche und dachten auch an die Menschen, die im Moment unter Krieg und Terror zu leiden haben.
An der Kilianskirche klebten wir die Schilder der Opfer auf eine Tafel.
Es waren so viele Menschen und alle waren so verschieden. Es war schlicht und ergreifend rührend. Wir gedachten an die Menschen, die im Moment unter Krieg und Terror zu leiden haben.

(Ninorte 10b)

5. Dezember 2014